Zum Hauptinhalt springen

Hombrechtikon plant eine neue Tempo 30-Zone

Der Gemeinderat will die Sicherheit der Schulkinder erhöhen und plant dafür eine Temporeduktion auf der Eichtalstrasse.

Der Gemeinderat will die Eichtalstrasse sanieren. Anlässlich dieser Erneuerung soll in der Gemeindestrasse neu Tempo 30 gelten.
Der Gemeinderat will die Eichtalstrasse sanieren. Anlässlich dieser Erneuerung soll in der Gemeindestrasse neu Tempo 30 gelten.
Sabine Rock

Aktuell fahren die Autos auf der Eichtalstrasse, welche an den Schulen vorbei verläuft, mit 50 Kilometern pro Stunde. Dies soll sich in absehbarer Zeit ändern, will der Hombrechtiker Gemeinderat doch auf einer Länge von gut 500 Metern zwischen der Hoflüestrasse und der Eichhöhe Tempo 30 einführen.

Aus dem technischen Bericht, der aktuell aufliegt, geht hervor, dass drei Varianten für die Neugestaltung der Strasse geprüft worden sind. Darunter ist auch eine, welche die Beibehaltung von Tempo 50 vorsieht. Warum hat sich der Gemeinderat dafür entschieden, das Höchsttempo zu reduzieren? «Der Grund liegt darin, dass ‹Tempo 30 bei den Schulanlagen› ein Legislaturziel des Gemeinderates ist», sagt Thomas Etter (parteilos),Ressortvorstand Tiefbau und Werke. Als Ziele der Einführung der Tempo 30-Zone nennt er «die Erhöhung der Verkehrssicherheit für alle Verkehrsteilnehmer, Verbesserung der Fussgängerquerungen und die Erhöhung der Schulwegsicherheit. Weiterhin gehören auch hindernisfreie Bushhaltestellen mit 22 cm Anschlag, Verbesserung der Sichtdistanzen und die Schaffung von alternativen Parkplatzflächen dazu.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.