Zum Hauptinhalt springen

Herrliberg präsentiert eine positive Rechnung

Die Jahresrechnung für 2018 schliesst 1,5 Millionen besser als budgetiert. Grund für den positiven Abschluss sind in erster Linie höhere Steuererträge.

Statt eines Defizits weist die Jahresrechnung 2018 von Herrliberg einen kleinen Gewinn aus.
Statt eines Defizits weist die Jahresrechnung 2018 von Herrliberg einen kleinen Gewinn aus.
Archiv Reto Schneider

Die Gemeinde Herrliberg hat im Rechnungsjahr 2018 einen Überschuss von 1,5 Millionen Franken erzielt. Das Budget war von einem kleinen Defizit von 1,3 Millionen Franken ausgegangen. Entstanden sei die positive Budgetabweichung hauptsächlich durch rund 2 Millionen höhere Steuererträge, heisst es in einer Mitteilung. Dennoch liegen die Steuereinnahmen der Gemeinde gesamthaft rund 1,3 Millionen Franken tiefer als im Vorjahr.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.