Herrliberg

Herrliberg präsentiert eine positive Rechnung

Die Jahresrechnung für 2018 schliesst 1,5 Millionen besser als budgetiert. Grund für den positiven Abschluss sind in erster Linie höhere Steuererträge.

Statt eines Defizits weist die Jahresrechnung 2018 von Herrliberg einen kleinen Gewinn aus.

Statt eines Defizits weist die Jahresrechnung 2018 von Herrliberg einen kleinen Gewinn aus. Bild: Archiv Reto Schneider

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Die Gemeinde Herrliberg hat im Rechnungsjahr 2018 einen Überschuss von 1,5 Millionen Franken erzielt. Das Budget war von einem kleinen Defizit von 1,3 Millionen Franken ausgegangen. Entstanden sei die positive Budgetabweichung hauptsächlich durch rund 2 Millionen höhere Steuererträge, heisst es in einer Mitteilung. Dennoch liegen die Steuereinnahmen der Gemeinde gesamthaft rund 1,3 Millionen Franken tiefer als im Vorjahr.

Die Grundstückgewinnsteuern konnten auf einem stabilen Niveau knapp über den budgetierten 7,5 Millionen Franken gehalten werden. Bei einem Nettosteuerertrag von total rund 60 Millionen mussten nur rund 47'000 Franken abgeschrieben oder erlassen werden, was für die ausgezeichnete Zahlungsmoral spreche, hält die Gemeinde fest. Gestiegen sind derweil vor allem die Kosten für die Pflegefinanzierung, welche rund 2,7 Millionen Franken betragen.

Bescheidene Investitionen

Das Nettovermögen der Gemeinde stieg im vergangenen Jahr gemäss der Mitteilung des Gemeinderats um 3 Millionen auf 59,3 Millionen beziehungsweise auf 9272 Franken pro Kopf. Die gesamten Erträge der Gemeinde erreichten 90,6 Millionen, der Gesamtaufwand betrug 89 Millionen Franken.

Ferner teilt der Gemeinderat Herrliberg mit, dass die Investitionen infolge zeitlicher Verschiebungen aus verschiedenen Gründen 2018 bei bescheidenen 2,3 statt 9,6 Millionen Franken liegen. So habe man vor der Sanierung der Sportanlagen Langacker beispielsweise das definitive Gerichtsurteil abwarten müssen.

Zwei Anwohner klagten bis vor Bundesgericht wegen übermässiger Lärm- und Lichtimmissionen. Sie wollten damit den Spielbetrieb des Fussballclubs einschränken. Das Bundesgericht hob mit seinem Entscheid im Oktober jedoch sämtliche Urteile der Vorinstanzen auf und wies die Lärmklage ab.

In der Bilanz wird das Eigenkapital mit 121,2 Millionen Franken ausgewiesen, das Fremdkapital mit 85,8 Millionen. Die langfristige Fremdverschuldung lag 2018 bei 64 Millionen. Die Herrliberger Stimmbürger haben an der Gemeindeversammlung vom 26. Juni über die Rechnung 2018 zu befinden.

Neuer Pächter

In seiner Mitteilung informiert der Gemeinderat Herrliberg zudem über einen Pächterwechsel betreffend die Vogteiwiese. Das rund 20'000 Quadratmeter grosse Grundstück (davon ist rund ein Viertel in Privatbesitz) liegt südlich des historischen Gebäudekomplexes der Vogtei. Wie die Gemeinde schreibt, hat der bisherige Pächter der Wiese den Vertrag infolge der Aufgabe seines Landwirtschaftsbetriebs gekündigt.

Die Neuverpachtung in Form einer Gebrauchsleihe erfolgte, gemäss Mitteilung des Gemeinderats, per Losentscheid im Beisein der vier Interessenten. Demnach werde die Vogteiwiese künftig durch Ivan Hofer bewirtschaftet. Auf dem Land gilt die «Gründlandpflicht» beziehungsweise ein Ackerbau- sowie ein Hofdüngeverbot. (fse)

Erstellt: 12.04.2019, 11:23 Uhr

Artikel zum Thema

Ein Plus von rund zwei Millionen für Oetwil

Oetwil Dank ausserordentlich hoher Grundstückgewinnsteuern konnte die Gemeinde 2018 einen Gewinn von rund zwei Millionen Franken verbuchen. Der Gemeinderat will aber weiter auf eine umsichtige Finanzpolitik setzen. Mehr...

Statt ein kleines Defizit ein grosses Plus

Hombrechtikon Die Jahresrechnung Hombrechtikon weist einen Gewinn von 4,3 Millionen Franken aus. Mehr...

Männedorf legt eine schwarze Null vor

Männedorf In der Jahresrechnung resultiert 2018 ein kleines Plus. Budgetiert war ein kleines Minus. Mehr...

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Haben Sie etwas Spannendes gesehen oder gehört?
Schicken Sie uns ihr Bild oder Video per E-Mail an webredaktion@zsz.ch oder informieren Sie uns telefonisch unter der Nummer 044 928 55 82. Mehr...

Inserieren

Anzeigen online aufgeben
Inserate einfach online aufgaben

Kommentare

Blogs

Michèle & Friends Midlife-Crisis? Nehm ich!

Von Kopf bis Fuss Diese Frau erinnert sich an alles

Newsletter

Das Beste der Woche.

Endlich Zeit zum Lesen! Jeden Freitagmorgen Leseempfehlungen fürs Wochenende. Den neuen Newsletter jetzt abonnieren!