Zum Hauptinhalt springen

Hallenbäder tolerieren Burkinis

Eine Besucherin zeigt sich irritiert über eine Frau, die im Zolliker Hallenbad Fohrbach ein Burkini trug. Die ­Hallenbäder in der Region sehen keinen Grund, diese zu ­verbieten.

Schwimmen, aber anders: Frauen in Burkinis trauen sich mittlerweile auch in öffentliche Hallenbäder.
Schwimmen, aber anders: Frauen in Burkinis trauen sich mittlerweile auch in öffentliche Hallenbäder.
Symbolbild/Keystone

Die regelmässige Besucherin des Hallenbads Fohrbach in Zollikon musste zweimal hinsehen, als sie von der Cafeteria aus auf das Schwimmbecken schaute. Denn dort zeigte sich ein für sie ungewohntes Bild: Eine Frau zog im Wasser im Ganzkörperanzug ihre Längen – allerdings nicht in einem Neoprenanzug, sondern in einem Burkini, einem zweiteiligen Schwimmkleid für muslimische Frauen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.