Zum Hauptinhalt springen

Rektor für Kanti Uetikon gewählt

Der Regierungsrat hat einen Gründungsrektor für die neue Kantonsschule Uetikon gewählt. Er heisst Martin Zimmermann und ist aktuell Rektor der Kantonsschule Zürich-Oberland.

Der erste Rektor der neuen Kantonsschule Uetikon heisst Martin Zimmermann.
Der erste Rektor der neuen Kantonsschule Uetikon heisst Martin Zimmermann.
zvg / Kanton Zürich

Nun ist klar, wer die Kantonsschule Uetikon leiten wird. Der Regierungsrat hat Martin Zimmermann zum Gründungsrektor gewählt, wie er am Donnerstag mitteilte.

Zimmermann ist seit 2008 Rektor der Kantonsschule Zürich-Oberland, wo er seit 30 Jahren tätig ist. Zudem ist er Koordinator der zentralen Aufnahmeprüfung und präsidiert seit diesem Sommer die Schulleiterkonferenz der Zürcher Kantonsschulen.

«Wir glauben, Martin Zimmermann hat die richtige Mischung aus Innovationsgeist und Ruhe, die es für den Aufbau einer guten neuen Mittelschule braucht», sagt Hans Jörg Höhener, stellvertretender Leiter des Mittelschul- und Berufsbildungsamtes. Es sei eine Herausforderung, die Lehrer zu einem Lehrkörper zusammenzufügen und so eine eigene Schulkultur für die neue Kantonsschule zu schaffen. Eingegangen sind laut Höhener 24 Bewerbungen aus dem In- und Ausland für die Stelle. Vier der Bewerberinnen und Bewerber wurden zu einem Gespräch eingeladen.

Stellenantritt am 1. Mai

Seinen Posten antreten wird der 57-Jährige im Mai 2018. Er übernimmt dann die Leitung von Urs Bamert, der seit März dieses Jahres als Aufbaurektor tätig ist. Aufs Schuljahr 2018/19 soll die neue Mittelschule den Lehrbetrieb aufnehmen. Vorerst wird die Kanti in einem Provisorium auf der Uetiker Riedstegwiese untergebracht sein, bevor sie in einigen Jahren auf das Areal am See zieht.

Zimmermann hat an der Universität Zürich Romanistik und Germanistik studiert. Zudem ist er Doktor der Philosophie. Er wohnt in Zürich, ist verheiratet und Vater eines Sohnes.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch