Zum Hauptinhalt springen

Grosser Schaden durch Sprayereien

Ein oder mehrere Sprayer haben über das Pfingstwochenende in Hombrechtikon mehr als hundert sogenannte Tags gesprayt und dadurch grossen Schaden angerichtet.

Solche Tags waren nach Pfingsten vielerorts in Hombrechtikon zu sehen. Die Polizei sucht nach der Täterschaft.
Solche Tags waren nach Pfingsten vielerorts in Hombrechtikon zu sehen. Die Polizei sucht nach der Täterschaft.
Kantonspolizei Zürich

Unbe­kann­te haben in Hombrechtikon einen Schaden von über 100 000 Franken verursacht. Über das Pfingstwochenende sind mehr als hundert sogenannte Tags gesprayt worden, meldet die Kantons­polizei Zürich.

Hinterlassen wurden die Sprayereien in Neon­farben auf Verkehrstafeln, Fassaden, Strassenbelägen und Robidogkästen im Dorfzentrum von Hombrechtikon.«Nach bisherigen Erkennt­nis­sen entwendeten Unbekannte auf einer Baustelle Markierungssprays», schreibt die Kapo weiter.

Personen, welche zu den Beschä­digungen Angaben machen können, werden gebeten, sich mit der Kantonspolizei ­Zürich in ­Stäfa unter der Telefonnummer 044 928 17 00 in Verbindung zu setzen.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch