Kantonsratswahlen

GLP aus dem Bezirk will zweiten Kantonsratssitz

Als dritte Partei im Bezirk Meilen hat die GLP ihre Liste für die Kantonsratswahlen bekannt gegeben. Mit diesen Kandidaten will die GLP den bisherigen Sitz verteidigen und einen zweiten erobern.

Zweiter Sitz wird angestrebt: Die GLP Bezirk Horgen will bei den Wahlen für den Kantonsrat einen Sitz gewinnen.

Zweiter Sitz wird angestrebt: Die GLP Bezirk Horgen will bei den Wahlen für den Kantonsrat einen Sitz gewinnen. Bild: Keystone

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Bisher ist die GLP im Zürcher Kantonsrat mit 14 Sitzen vertreten. Einen davon hält mit dem Hombrechtiker Thomas Wirth ein Vertreter aus dem Bezirk Meilen. Er sitzt seit 2007 für die Grünliberalen im Kantonsrat und besetzt auch jetzt wieder die Spitzenposition auf der Kantonsratsliste, welche die Bezirkspartei der GLP bekannt gegeben hat.Die Liste mit den nominierten Kandidatinnen und Kandidaten ist von der Mitgliederversammlung einstimmig verabschiedet worden, wie die GLP in einer Mitteilung schreibt. Sie enthält neben Thomas Wirth noch elf weitere Namen.

Auf Platz zwei portiert die GLP die Stäfner Gemeinderätin Claudia Hollenstein, die dort Vorsteherin der Abteilung Tiefbau ist. Auf den Plätzen drei und vier folgen die Männedörfler Architektin und Raumplanerin Golrang Daneshgar und Sina Bader aus Herrliberg, die im Vorstand der Jungen Grünliberalen des Kantons Zürich ist. Ebenfalls auf der Liste sind unter anderen der Zol­liker Gemeindepräsident Sascha Ullmann und der Präsident der Bezirkspartei, Thomas Rilke. Dieser bezeichnet die Liste mit fünf Frauen und sieben Männern auch punkto Alter und Berufe als ausgewogen. «Wir vertreten einen Grossteil der Bevölkerung und steigen zuversichtlich in den Wahlkampf», erklärt Rilke.

«Nicht unmöglich»

Die GLP aus dem Bezirk Meilen hofft, dass sie nicht nur den Sitz von Thomas Wirth verteidigen – sondern mit Claudia Hollenstein einen zweiten erringen kann, wie Rilke auf Anfrage bestätigt. «Ein zweiter Sitz ist in der Tat unser Ziel», sagt er, «das wird sicher nicht einfach, aber unmöglich ist es nicht.» Die GLP sei mittlerweile im Bezirk Meilen sehr gut etabliert und auch in vielen Gemeindebehörden vertreten.

Die GLP ist bis jetzt die dritte Partei aus dem Bezirk Meilen, die ihre Liste für die Kantonsratswahlen vom 24. März 2019 verabschiedet hat. Die erste war die SVP, die wegen des Zuzugs von Nina Fehr Düsel mit fünf bisherigen Kantonsräten ins Rennen steigt. Zu ihnen gehören auch Christian Hurter (Uetikon), Hans-Peter Amrein (Küsnacht), Tumasch Mischol (Hombrechtikon) und Domenik Ledergerber (Herrliberg). Die SVP des Bezirks rechnet aber nicht damit, dass sie zu den vier Sitzen, die sie bisher hat, einen weiteren dazugewinnt.

Die Bezirkspartei der FDP will ebenfalls ihre vier Sitze halten, wobei die Zolliker Schulpräsidentin Corinne Hoss denjenigen der zurücktretenden Katharina Kull-Benz, auch Ex-Gemeindepräsidentin von Zollikon, übernehmen soll. Erneut ins Rennen gehen Beatrix Frey-Eigenmann (Meilen), Peter Vollenweider (Ürikon) und Christian Schucan (Uetikon).

Ein Sitz fällt weg

Noch ausstehend sind die Bezirkslisten von SP (bisher zwei Sitze), CVP und Grünen (bisher je ein Sitz). Sicher ist: Mindestens eine der Parteien wird bei den kommenden Wahlen einen Sitz verlieren, weil dem Wahlkreis wegen der Bevölkerungsentwicklung im Kanton künftig nur noch 12 statt 13 Sitze im Kantonsparlament zustehen.

Erstellt: 01.10.2018, 17:17 Uhr

Artikel zum Thema

Die FDP Bezirk Horgen will einen vierten Sitz im Kantonsrat

Kantonsratswahlen Die Gemeindewahlen in diesem Jahr haben die FDP Bezirk Horgen beflügelt. Weil die Partei gut abschnitt, wird nun ein zusätzlicher Kantonsratssitz bei den Erneuerungswahlen im nächsten Frühling angestrebt. Dies trotz eines Rücktritts. Mehr...

Drei Bisherige und eine Neue sind die Zugpferde der FDP

Kantonsratswahlen Die Zolliker Schulpräsidentin Corinne Hoss soll 2019 für die FDP den Sitz der zurücktretenden Katharina Kull-Benz verteidigen. Mit ihr und den Bisherigen möchte die Bezirkspartei ihre vier Sitze im Kantonsrat sichern. Mehr...

Der Kampf um die rechtsufrigen Parlamentssitze wird härter

Kantonsrat Der Bezirk Meilen verliert einen seiner 13 Sitze im Zürcher Kantonsrat. Das verschärft den Wahlkampf für die Kantonsratswahlen im nächsten April. Vor allem die kleinen Parteien müssen um ihren Sitz zittern. Mehr...

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Haben Sie etwas Spannendes gesehen oder gehört?
Schicken Sie uns ihr Bild oder Video per E-Mail an webredaktion@zsz.ch oder informieren Sie uns telefonisch unter der Nummer 044 928 55 82. Mehr...

Inserieren

Anzeigen online aufgeben
Inserate einfach online aufgaben

Kommentare

Blogs

Michèle & Friends Midlife-Crisis? Nehm ich!

Von Kopf bis Fuss Diese Frau erinnert sich an alles