Zum Hauptinhalt springen

Stäfner Schulweg soll sicherer werden

Die Gemeinde Stäfa will die Etzelstrasse bei der Schlulanlage Beewies erneuern und verbreitern. Dafür muss sie nicht nur 1,4 Millionen Franken aufwenden, sondern auch die Zustimmung der Gemeindeversammlung einholen.

Nicola Ryser
Dank der Sanierung und Erweiterung soll die Etzelstrasse für Schulkinder sicherer werden.
Dank der Sanierung und Erweiterung soll die Etzelstrasse für Schulkinder sicherer werden.

Einige hunderte Meter lang ist die Etzelstrasse in Stäfa zwischen der Rain- und der Bergstrasse, eine Tempo-30-Zone. Dennoch hat die Strasse ihre Relevanz. Im Gebiet liegt nicht nur die Schulanlage Beewies, sondern auch das private Alterszentrum Wiesengrund, zudem führt eine Buslinie hindurch. Nur entsteht beim Verkehrsfluss ein Problem: «Die Strasse ist an gewissen Stellen sehr schmal und macht so ein Kreuzen der Autos und Busse kaum möglich», sagt Priska Helbling, Leiterin des Fachbereichs Tiefbauprojekte. Aus diesem Grund – und wegen des aktuell schlechten baulichen Zustands der Strasse – beabsichtigt die Gemeinde nun eine Gesamtsanierung sowie ein Ausbau des Abschnitts.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen