Zum Hauptinhalt springen

Feuerwehr: Stäfa kündigt Hombrechtikon die Zusammenarbeit

Wegen Differenzen in der Einsatztaktik haben die beiden Gemeinden die Zusammenarbeit ihrer Feuerwehren per Ende Januar beendet. Besten Falls handelt es sich dabei um eine Trennung auf Zeit.

«Es ist zutreffend. Das Ressort Sicherheit der Gemeinde Stäfa hat die Zusammenarbeit per 31. Januar 2020 gekündigt»: Depot der Feuerwehr Stäfa.
«Es ist zutreffend. Das Ressort Sicherheit der Gemeinde Stäfa hat die Zusammenarbeit per 31. Januar 2020 gekündigt»: Depot der Feuerwehr Stäfa.
Patrick Gutenberg

Die Einsatzzentrale von Schutz und Rettung Zürich erhält mitten in der Nacht auf Mittwoch die Meldung, dass es in der Hombrechtiker Dorfmetzgerei brenne. Nur wenige Minuten später verlässt das Einsatzfahrzeug der Feuerwehr bereits das Depot in Hombrechtikon. Gleichzeitig rückt auch die Freiwillige Feuerwehr von Stäfa zum Brandort aus. Gemeinsam gelingt es, das Feuer zu löschen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.