Zum Hauptinhalt springen

Gemeindeversammlung gleist neues Feuerwehrdepot auf

Alle fünf Vorlagen wurden an der Küsnachter Gemeindeversammlung am Montag mit grosser Mehrheit angenommen.

Die Küsnachter folgten an der Gemeindeversammlung in allen Punkten dem Gemeinderat.
Die Küsnachter folgten an der Gemeindeversammlung in allen Punkten dem Gemeinderat.
Michael Trost

Das älteste Feuerwehrgebäude des Kantons Zürich dürfte bald Geschichte sein. Den Anfang vom Ende des 1936 erbauten Küsnachter Feuerwehrdepots läutete die Gemeindeversammlung gestern ein. Die 171 Stimmberechtigen sagten mit nur vier Enthaltungen Ja zu einem Projektierungskredit von 590 000 Franken für einen Neubau. Liegenschaftenvorsteher Ueli Schlumpf (SVP) hatte zuvor in der Heslihalle kräftig die Werbetrommel für das Projekt gerührt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.