Zum Hauptinhalt springen

Gemeinderat erklärt, weshalb Badi seltener offen ist

Der Gemeinderat nimmt Stellung zu den kürzeren Badi-Öffnungszeiten. Zur personellen Notsituation sei es gekommen, weil ­ das Pensum des Bademeisters ­gekürzt wurde.

Die veränderten Öffnungszeiten der Badi sorgen in der Oetwiler Bevölkerung für Unmut. Gemäss Gemeinderat hat die Veränderung personelle Gründe.
Die veränderten Öffnungszeiten der Badi sorgen in der Oetwiler Bevölkerung für Unmut. Gemäss Gemeinderat hat die Veränderung personelle Gründe.
Reto Schneider

Als Gemeindepräsident Ernst Spe­randio (CVP) die Antwort vorlas, ging ein Gemurmel durch die Gemeindeversammlung. Die Oet­wi­le­rin Johanna Bur­ge­ner hatte die Behörde angefragt, was es mit den gekürzten Öffnungszeiten der Badi Eichbüel auf sich hat. Sie seien «aufgrund einer unerwar­teten personellen Not­situa­tion» angepasst worden, hiess es vor der Badesaison seitens des Gemein­derats. Montags ist die Badi diesen Sommer geschlossen. An den anderen Tagen ist sie ­ erst ab Mittag geöffnet. Dies ­sorgte für Unmut in der Bevölkerung (ZSZ vom Samstag).

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.