Zum Hauptinhalt springen

Gemeinden machen Bogen um Bitcoin

Vermögen in Kryptowährungen sind steuerpflichtig. Doch die Gemeinden machen lieber noch einen Bogen um Bitcoin und virtuelle Währungen, wenn diese in Steuererklärungen aufscheinen.

Kryptowährungen wie Bitcoin sind zwar nur virtuelle Werte, müssen aber als reales Vermögen in der Steuererklärung deklariert sein.
Kryptowährungen wie Bitcoin sind zwar nur virtuelle Werte, müssen aber als reales Vermögen in der Steuererklärung deklariert sein.
Keystone

Spätestens seit dem Hype um Bitcoins, die gegen Jahresende das Zwangzigfache ihres Ausgangswerts erreicht hatten, sind digitale Währungen Teil des Finanzalltags. Also gehören diese auch in Steuererklärungen deklariert. Denn die Kantone schreiben vor, dass Guthaben in Kryptowährungen der Vermögenssteuer unterliegen und im Wertschrifte- und Guthabenverzeichnis zu deklarieren sind.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.