Zum Hauptinhalt springen

Drogendealender Pizzabäcker darf in der Schweiz bleiben

Ein 34-jähriger Italiener hat einem Nachtklubbesitzer im Bezirk Meilen mehrfach Kokain und Marihuana verkauft. Dafür wurde er nun verurteilt.

Zwar wurde der Italiener wegen Drogenhandels vom Bezirksgericht Meilen verurteilt, um einen Landesverweis kam der 34-Jährige jedoch.
Zwar wurde der Italiener wegen Drogenhandels vom Bezirksgericht Meilen verurteilt, um einen Landesverweis kam der 34-Jährige jedoch.
Manuela Matt

Bis zu zweimal pro Woche verkehrte ein 34-Jähriger aus dem Zürcher Oberland 2018 in einem einschlägigen Nachtklub im Bezirk Meilen. Weil der Kontakt zum Klubbesitzer bereits seit vielen Jahren bestand, wusste dieser auch über den gelegentlichen Drogenkonsum des Mannes Bescheid. So kam es schliesslich dazu, dass der Klubbetreiber den Sohn italienischer Einwanderer damit beauftragte, ihm Kokain und Marihuana zu besorgen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.