Zum Hauptinhalt springen

Geld oder Moral – das ist die Frage

«Das Haus in Montevideo» heisst das aktuelle Stück des Dramatischen Vereins Uetikon. Am Samstag war Premiere einer Inszenierung, die durch ihren nuancenreichen Humor begeistert.

Andrea Baumann
«Im Haus in Montevido» geht es hoch zu und her.
«Im Haus in Montevido» geht es hoch zu und her.
PD

Nein, nein und nochmals nein. Nie im Leben werde er dieses Erbe antreten. Da könne man ihn noch so als zukünftigen Wohltäter der Stadt lobpreisen. Noch so mit der Ehre eines nach ihm benannten Stadttunnels locken.

Damit sind der Pastor und der Stadtpräsident durchschaut. Vor sich sehen sie den Adressaten ihres Zuredens: Hermann Nägler, Professor und Oberhaupt einer 14-köpfigen Familie – und im Moment gerade in seiner liebsten Rolle: in der des unbeugsamen Verteidigers hoher Moralansprüche.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen