Zum Hauptinhalt springen

Geburtshelfer des Kantons Jura ist gestorben

Ein Durchbruch in der Jurafrage konnte 1974 in Feldmeilen erzielt werden. Vermittler war Alt-FDP-Nationalrat Kurt Müller. Nun ist der Meilemer in seinem 91. Lebensjahr verstorben.

Kurt Müller war politisch auf kommunaler, kantonaler, nationaler und internationaler Ebene tätig.
Kurt Müller war politisch auf kommunaler, kantonaler, nationaler und internationaler Ebene tätig.
Archiv zsz

37 Jahre arbeitete Kurt Müller in der Inlandredaktion der NZZ, welcher er von 1967 bis 1990 vorstand. «Kurt Müller war ein Kollege, wie man ihn sich wünscht», sagt Rudolf Gerber, ehemaliger Chefredaktor des Winterthurer «Landboten». «Er war ein sehr geselliger, geistreicher, liberaler und toleranter Mensch.» Auch in der politischen Auseinandersetzung sei Kurt Müller ein fairer Partner gewesen, da er die Sache immer vor die eigene Meinung gestellt habe. Doch Müller machte nicht nur als Journalist von sich reden, sondern war auch als Politiker auf kommunaler, kantonaler und Bundesebene aktiv. Nachdem der in Zürich geborene und aufgewachsene Müller mit seiner Frau Lucie Müller-Gut, zwei Töchtern und einem Sohn 1959 nach Feldmeilen gezogen war, fasste er in der Seegemeinde schnell Fuss.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.