Zum Hauptinhalt springen

Gärtnerei Möckli - eine Ära geht zu Ende

Die Gärtnerei Möckli in Männedorf war 133 Jahre lang ein Familienunternehmen. Nun gehen die Besitzer in Pension.

Heinz und Ursula Möckli harmonieren nicht nur farblich perfekt. Jahrelang führte das Ehepaar die Gärtnerei Möckli zusammen.
Heinz und Ursula Möckli harmonieren nicht nur farblich perfekt. Jahrelang führte das Ehepaar die Gärtnerei Möckli zusammen.
Michael Trost

Wer frühmorgens zum Bahnhof Männedorf geht und am Blumengeschäft Möckli vorbei kommt, kennt diese Szene: Heinz Möckli steht vor dem Haus und erwartet die Passanten. In Petto hat er die neusten Witze. Meist reicht es nur für einen kurzen Schwatz, bevor man weiter auf den Zug muss. «Allerdings haben auch schon ein paar den Zug dann verpasst», lacht Möckli.Man kennt Ursula und Heinz Möckli im Dorf. In der vierten Generation führt das Ehepaar die Gärtnerei und das Blumengeschäft «Blumen Möckli». Nach 133 Jahren geht das Geschäft im Sommer nun in neue Hände über. Ursula und Heinz Möckli gehen in Pension. Sie sind nicht traurig darüber, dass das Geschäft nicht von ihren Kindern übernommen wird. «Wir hätten das nie von ihnen verlangt», sagt Ursula Möckli.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.