Zum Hauptinhalt springen

Freddy Nock kommt nach Stäfa

Die Organisatoren des Stäfner Herbstfäschtes konnten für die Feier in gut einem Jahr Hochseilartist Freddy Nock gewinnen.

Hochseilartist Freddy Nock ist in der Region kein Unbekannter: Zum 125-Jahr-Jubiläum der Chilbi Erlenbach balancierte er 2015 vom Kirchturm zum Bahnhof – und wieder zurück.
Hochseilartist Freddy Nock ist in der Region kein Unbekannter: Zum 125-Jahr-Jubiläum der Chilbi Erlenbach balancierte er 2015 vom Kirchturm zum Bahnhof – und wieder zurück.
Archiv Michael Trost

Seine Auftritte sind oft atemberaubend: Hochseilartist Freddy Nock ist weltweit in schwindelerregenden Höhen unterwegs. In gut einem Jahr wird er über die Dächer von Stäfa balancieren, wie das OK des Stäfner Herbstfäschtes nun mitteilt. Das Fest mit einer fast hundertjährigen Tradition findet Anfang Oktober 2020 statt. Im Rahmen des Anlasses werden auch die Feierlichkeiten zu «225 Jahre Stäfner Handel» durchgeführt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.