Zollikon

Fellmann will Gemeindepräsident in Zollikon werden

Nun ist klar, wer die Nachfolge von Zollikons Gemeindepräsidentin Katharina Kull-Benz antreten will. Die FDP nominiert Finanzvorsteher Urs Fellmann. Ob die anderen Parteien nachziehen, muss sich noch zeigen.

Im Zolliker Gemeindehaus wird es 2018 zu einem Führungswechsel kommen. Die amtierende Gemeindepräsidentin Katharina Kull-Benz tritt nicht mehr zur Wahl an. Nun hat die FDP Finanzvorsteher Urs Fellmann für den Posten nominiert.

Im Zolliker Gemeindehaus wird es 2018 zu einem Führungswechsel kommen. Die amtierende Gemeindepräsidentin Katharina Kull-Benz tritt nicht mehr zur Wahl an. Nun hat die FDP Finanzvorsteher Urs Fellmann für den Posten nominiert.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Gemunkelt wurde schon länger, jetzt hat es die FDP in einer ­Me­dien­mitteilung offiziell verkündet: Sie stellt Urs Fellmann als Kan­di­daten für das Gemeindeprä­si­dium auf. Er soll die Nachfolge sei­ner Parteikollegin Katharina Kull-Benz antreten, die sich nach mehr als 10 Jahren für keine wei­tere Amtszeit zur Verfügung stellt.Fellmann sitzt seit 2008 im Gemeinde­rat. Der 67-Jährige ist aktuell Finanzvorsteher und präsidierte vorher das Gesundheitsressort.

Beruflich war Fellmann in leitender Stellung bei internationalen Unternehmen tätig. Der Kommunalpolitiker ist Vizepräsident der Objektbaukommission Wohn- und Pflegezentrum Blumenrain und engagiert sich als Freiwilliger im Kulturbereich. Für eine Stellungnahme zu seiner Kandidatur war Fellmann bis Redaktionsschluss nicht erreichbar. Ein Gemeinde­präsident Fellmann könnte nicht die einzige Neuerung im Zolli­ker Gemeinderat sein. Die FDP will ihre beiden frei werdenden Sitze in der Exe­ku­tive verteidigen. Neben Kull-Benz nimmt nämlich auch Gesellschaftsvorsteher Marc Raggenbass nach sechs Jahren seinen Hut.

Sieger und Müller treten an

Als Ersatz schickt die FDP Sylvie Sieger und André Müller ins ­Rennen um die Gemeinderats­sitze. Sieger, Jahrgang 1966, war von 2006 bis 2014 Schulpflegerin und ist in der aktuellen Legislaturperiode Mitglied der Rechnungsprüfungskommission (RPK). Die Juristin ist verheiratet und Mutter zweier Kinder. Müller wiederum ist ebenfalls Jurist und als Departementssekretär des Sicherheitsdepartements der Stadt Zürich ­tätig. Von 2006 bis 2014 amtete er in der Schulpflege, unter anderem als stellvertretender Schulpräsident. Müller ist zweifacher Vater und verheiratet.

Mit Corinne Hoss geht die FDP erneut ins Rennen für das Zolli­ker Schulpräsidium. Die 53-Jährige sitzt seit dieser Legislatur der Schulpflege vor. Doch nicht nur im Gemeinderat will die FDP den ­Status quo erhalten. Die Freisinnigen wollen auch in den anderen Behörden keinen Sitz verlieren. In der Schulpflege treten Claudia ­Irniger (bisher) und Jasmina ­Felicijan an (neu). Letztere soll den Sitz von Rolf Nimmrichter ­sichern, der das Gremium verlässt. Für die RPK treten Präsident Viktor Sauter und Marc-André Eigenmann erneut an. Neu portiert die FDP Philipp Bolliger und Patrick Dümmler. Die beiden sollen Sylvie Sieger und Christian Geier ersetzen. Für die Sozialbehörde kan­didieren die Bisherigen Susanne von Arx und Thomas Friedli. Urs Dietler und Christoph Nater (beide Bisherige) wurden für die Baubehörde nominiert, während Matthias Gassmann und Alex ­Römer neu antreten. Ob die FDP ihre 16 Mandate verteidigen kann, muss sich noch zeigen. Sie ist die erste Zolli­ker Partei, die ihre Nomi­nierungen für die Gesamterneuerungswahlen vom 22. April bekannt gibt.

Erstellt: 06.10.2017, 09:56 Uhr

Urs Fellmann (67) ist aktuell Finanzvorsteher und präsidierte vorher das Gesundheitsressort

Artikel zum Thema

Kull-Benz will keine weitere Amtszeit

Zollikon Katharina Kull-Benz (FDP) stellt sich nicht für eine weitere Amtszeit als Gemeindepräsidentin zur Verfügung. Sie tritt per 1. Juli 2018 ab. Die Zolliker FDP bedauert den Entscheid und will im Oktober über Nachfolgekandidaten beraten. Mehr...

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Haben Sie etwas Spannendes gesehen oder gehört?
Schicken Sie uns ihr Bild oder Video per E-Mail an webredaktion@zsz.ch oder informieren Sie uns telefonisch unter der Nummer 044 928 55 82. Mehr...

Kommentare

Blogs

Michèle & Friends Midlife-Crisis? Nehm ich!

Von Kopf bis Fuss Diese Frau erinnert sich an alles

Inserieren

Anzeigen online aufgeben
Inserate einfach online aufgaben