Zum Hauptinhalt springen

Falsches Datum in Stäfner Wahlunterlagen

Wegen eines Fehlers könnten die Stäfner bei den anstehenden National- und Ständeratswahlen zweimal wählen.

Trotz eines Fehlers im Stimmrechtsausweis finden die Wahlen in Stäfa ordnungsgemäss statt.
Trotz eines Fehlers im Stimmrechtsausweis finden die Wahlen in Stäfa ordnungsgemäss statt.
Symbolbild, Keystone

Stäfner, welche die neuen Nationalräte wählen, machen buchstäblich eine Reise in die Vergangenheit. Auf den Stimmrechtsausweisen, die die Bürgerinnen und Bürger erhalten haben, steht nämlich nicht das korrekte Datum der Wahlen, der 20. Oktober, sondern der 1. September 2019.

Ein Missgeschick, das nun auch die Gemeinde festgestellt hat, nachdem sie von einer Stimmberechtigten auf das falsche Datum aufmerksam gemacht worden ist. Der Fehler sei auf die irrtümlich übermittelte Druckvorlage des Urnengangs vom 1. September anstelle derjenigen des kommenden Wahlsonntags zurückzuführen, schreibt die Gemeinde in einer Mitteilung. Gesehen haben die Kommunalbehörden die Stimmrechtsausweise nach dem Druck nicht mehr, werden diese doch vom Print-Center in Zürich direkt an die Post und von dieser an die Haushalte geliefert.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.