Zum Hauptinhalt springen

Es bleibt bei Geldstrafen für WC-Diebe

Vergeblich wehrten sich zwei Sanitäre am Zürcher Obergericht gegen ihre Strafen. Sie sollen auf der Baustelle des Spitals Zollikerberg zehn hochwertige Dusch-WC geklaut haben. Der Fall erinnerte den vorsitzenden Richter an ein Lausbubenspiel.

Die Angeklagten, die sich am Montag vor dem Zürcher Obergericht zu verantworten hatten, stahlen Dusch-WCs von der Baustelle des Spitals Zollikerberg.
Die Angeklagten, die sich am Montag vor dem Zürcher Obergericht zu verantworten hatten, stahlen Dusch-WCs von der Baustelle des Spitals Zollikerberg.
Archiv ZSZ / Manuela Matt

Schweres Geschütz wurde am Montag aufgefahren. Mit Valentin Landmann trat wohl einer der bekanntesten Strafverteidiger Zürichs auf, um einen der beiden mutmasslichen WC-Diebe am Obergericht zu vertreten. Am Bezirksgericht Meilen hatte der 28-jährige Schweizer noch auf einen Anwalt verzichtet. Anscheinend hatte er nicht mit einer Verurteilung gerechnet.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.