Zum Hauptinhalt springen

Erlenbacher Fernseh­studio ist fertig

Das Fernsehstudio in der ehemaligen Schärer-Fabrik in Erlenbach ist fertig. Ein Blick hinter die Kulissen zeigt moderne Technik in alten Industriehallen. Ins Auge stechen vor allem die grosse LED-Wand und der ovale Tisch.

Zentrum der Eishockeyberichterstattung: Seit dieser Woche sendet Mysports aus Erlenbach.
Zentrum der Eishockeyberichterstattung: Seit dieser Woche sendet Mysports aus Erlenbach.
Michael Trost
Glücklich über das Setting: Steffi Buchli freut sich vor allem über die Anordnung der Gäste, die LED-Wand und die gute Beleuchtung.
Glücklich über das Setting: Steffi Buchli freut sich vor allem über die Anordnung der Gäste, die LED-Wand und die gute Beleuchtung.
Michael Trost
Die Produktionsräume und Büros sind gut in das alte Fabrikgebäude integriert.
Die Produktionsräume und Büros sind gut in das alte Fabrikgebäude integriert.
Michael Trost
1 / 10

40 Kilometer Kabel auf einer Fläche von 1200 Quadratmetern. 190 LED-Lampen, unzählige Bildschirme, um die 40 Mitarbeiter. Zwei Monate nach dem Beginn der Hockeysaison ist das neue Studio des Kabelnetzbetreibers UPC bereit.

Seit Dienstag sendet der Sportsender Mysports aus deren ehemaligen Schärer-Fabrik in Erlenbach. «Uns war bewusst, dass es auf anfang September knapp werden würde», sagt Marc Andri Schwerzmann, der für UPC als interner Baufachmann die Bauherrschaft übernommen hat. In der Zwischenzeit startete das Deutschschweizer Fernsehteam in Fribourg gemeinsam mit ihren Westschweizer Kollegen. «Wir wollten, dass die Redaktionen zu Beginn zusammenarbeiten», sagt Steffi Buchli.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.