Zum Hauptinhalt springen

Er klaute Glacé, Bier und Münzgeld

Mehrfach drang ein 21-Jähriger in Badi-Kioske im Bezirk Meilen ein. Der Rumäne stahl dabei Geld und Waren im Wert von 3600 Franken. Am Prozess zeigte sich: Der Mann ist ein Wiederholungstäter.

Am Prozess beim Bezirk Meilen zeigte sich, dass der 21-jähre rumänische Badi-Dieb ein Wiederholungstäter ist.
Am Prozess beim Bezirk Meilen zeigte sich, dass der 21-jähre rumänische Badi-Dieb ein Wiederholungstäter ist.

Auf die Idee muss man zuerst einmal kommen: Ein 21-jähriger Rumäne suchte im Sommer 2015 mehrere Badis im Bezirk Meilen heim. Dort stieg er in die Kioske ein und stahl, was ihm in die Finger kam. Im Strandbad Meilen etwa ein Glacé und über 2600 Franken in Münzen. Im Ländeli hatte der Einbrecher mehr Lust auf Bier und packte gleich 16 Büchsen ein. Innerhalb von einem Monat drang der Mann viermal in Badis ein. Neben zwei Besuchen im Strandbad Meilen und einem im Ländeli auch noch in Uetikon. Dort richtete er aber nur Schaden an.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.