Zum Hauptinhalt springen

Eltern kämpfen für Erhalt ihres Kindergartens

In Küsnacht soll ein Kindergarten geschlossen und die Kinder neu in der Schulanlage Dorf unterrichtet werden. Grund sind unter anderem kantonale Vorgaben, die Strategie der Schule und die Kosten. Doch die Eltern wehren sich.

Philippa Schmidt
Auch im kommenden Schuljahr werden an der Weinmanngasse Kinder in den Kindergarten gehen: Ab 2019/20 soll sich dies aber ändern.
Auch im kommenden Schuljahr werden an der Weinmanngasse Kinder in den Kindergarten gehen: Ab 2019/20 soll sich dies aber ändern.
Michael Trost

Die Vorstellung, dass ihr Kind bereits im Alter von vier Jahren das Küsnachter Dorfzentrum durchqueren muss, um zum Kindergarten zu gelangen, bereitet Rahel Fierz schlaflose Nächte. Zusammen mit anderen Müttern und Vätern sammelt sie Unterschriften gegen den Umzug des Küsnachter Kindergartens Weinmanngasse in die Schulanlage Dorf – der Schulweg würde sich dadurch erheblich verlängern und durch den Dorfkern führen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen