Herrliberg / Zollikon

Elite-Model-Look-Finalisten vom Zürichsee

Fabienne Amez-Droz aus Herrliberg möchte ein ­Model sein. Im August nimmt sie am Elite Model Look teil. Genauso wie der 17-jährige Zolliker Jan Lemke.

Fabienne Amez-Droz (rechts) fühlt sich am Zürichsee wohl. Seit zwei Jahren lebt sie in Herrliberg. Jan Lemke aus Zollikon hat noch keine Modelerfahrung. Mit dem Elite Model Look soll sich das ändern.

Fabienne Amez-Droz (rechts) fühlt sich am Zürichsee wohl. Seit zwei Jahren lebt sie in Herrliberg. Jan Lemke aus Zollikon hat noch keine Modelerfahrung. Mit dem Elite Model Look soll sich das ändern. Bild: Sabine Rock

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Dank ihren langen Haaren, den grossen blauen Augen und den vollen Lippen schätzt Fabi­enne Amez-Droz aus Herrliberg ihre Chancen auf einen Sieg am Elite Model Look Switzerland hoch ein. Doch nicht nur ihr Äusseres spiele eine Rolle, sagt die 16-Jährige. «Ich bin sehr ehrgeizig und gebe in jeder Situa­tion mein Bestes.» Modelerfahrung konnte sie bis jetzt nur bedingt sammeln. Doch Amez-Droz ist überzeugt, dass dieser Beruf ihr zusagen wird: «Ich liebe es einfach, vor der Kamera zu stehen und mich ständig neu zu entdecken.»

Dieses Potenzial sah auch eine Freundin ihrer Mutter, bei welcher Fabi­enne Amez-Droz regel­mässig babysitten geht. ­Diese hat den Elite-Model-Wettbewerb in Frankreich gewonnen und empfahl ihr, sich bei der Model­agentur Option zu melden. Gesagt, getan.

Nähe zu Zürich optimal

Nun träumt die 175 cm grosse Blon­dine vom Finale in der Maag-Halle in Zürich am 25. August. Sie könnte sich gut vor­stellen, später vollberuflich als ­Model zu arbeiten. «Es ist immer ­etwas los, und ich liebe es zu reisen und neue Leute kennen zu lernen.» Bis es so weit ist, startet sie im Sommer erst einmal ins vierte Jahr des Langzeitgymnasiums. Als Schwerpunktfächer hat sie hier Wirtschaft und Recht gewählt. Als Ausgleich zur Schule trifft sie sich in ihrer Freizeit am liebsten mit Freundinnen in der Stadt zu einem Kaffee oder zum Shopping. Die Nähe zur Stadt sei auch das, was ihr an ihrem Wohnort Herrliberg so gut gefällt. Seit zwei Jahren lebt sie schon am rechten Zürichseeufer. Ein «Seemeitli» sei sie aber schon immer gewesen. Die Jahre vorher ­wohnte sie auf der anderen Seeseite in Kilchberg.

Jan Lemke: Braucht viel Energie im Alltag

Wenn es um die Ernährung von Jan Lemke geht, erinnert nichts an eine typische Model-Diät. Er behauptet von sich, mehr Kohlenhydrate zu sich zu nehmen als der Durchschnitt. Dies kommt nicht von ungefähr: Der 17-jäh­rige Zolli­ker hütet beim Uni­hockey Club Uster in der U18-Mannschaft das Tor. Der Leistungssportler benötigt dar­um viel Energie im Alltag.

Doch seine Ernährung tut der Chance auf einen Sieg beim Elite Model Look Switzerland keinen Abbruch. Sein Körper ist athletisch. Seine Konkurrenz beim Modelwettbewerb sieht er auf einem ähnlichen Niveau wie sich selbst. Trotzdem will er alles ­geben. «Ich bin optimistisch und ehrgeizig», sagt er über sich selbst.

Momentan besucht Lemke in Zürich ein Gymnasium. In einem Jahr wird er mit der Matura abschlies­sen. Danach könnte er sich gut vorstellen, als Model zu arbeiten. «Ich stelle mir das unglaublich spannend und abwechslungsreich vor», sagt der 184 cm grosse Lemke. Das Business sei unglaublich kreativ, einzigartig und überhaupt nicht alltäglich. Der internationale Faktor fasziniere ihn ebenfalls.

Verbundenheit mit Zollikon

Seit elf Jahren lebt er in Zol­li­kon. Das Dorf habe ihn durch seine ganze Kindheit begleitet. «Ich fühle mich sehr mit Zol­li­kon verbunden und habe einige Freunde hier», sagt der 17-Jährige. Eine Freundin war es auch, die ihn ­dazu überredet hat, sich bei einer Modelagentur zu melden.

Nach ein paar Testaufnahmen und der Vermessung seines Körpers wurde er in die Model-Datenbank aufgenommen. Vorbilder aus der Branche hat er ­keine. Jedes Model sei so unterschiedlich, dass er sich mit gar keinem identifizieren könne.

Erstellt: 06.07.2016, 15:10 Uhr

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Haben Sie etwas Spannendes gesehen oder gehört?
Schicken Sie uns ihr Bild oder Video per E-Mail an webredaktion@zsz.ch oder informieren Sie uns telefonisch unter der Nummer 044 928 55 82. Mehr...

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Haben Sie etwas Spannendes gesehen oder gehört?
Schicken Sie uns ihr Bild oder Video per E-Mail an webredaktion@zsz.ch oder informieren Sie uns telefonisch unter der Nummer 044 928 55 82. Mehr...

Inserieren

Anzeigen online aufgeben
Inserate einfach online aufgaben

Kommentare

Blogs

Michèle & Friends Midlife-Crisis? Nehm ich!

Von Kopf bis Fuss Diese Frau erinnert sich an alles

Newsletter

Das Beste der Woche.

Endlich Zeit zum Lesen! Jeden Freitagmorgen Leseempfehlungen fürs Wochenende. Den neuen Newsletter jetzt abonnieren!