Zum Hauptinhalt springen

Einem ungeliebten Männedorfer Gremium soll es an den Kragen

Der Souverän entscheidet am Montag über das Ende der Fachkommission für Planungs- und Baufragen. Fast alle Männedörfler Parteien sind dafür. Nur die SP will das Gremium am Leben erhalten – und bringt einen Änderungsantrag.

Laut Claudia Haab Gulich hatte die Fachkommission für Planungs- und Baufragen den Neubau des Schulhauses Blatten verzögert.
Laut Claudia Haab Gulich hatte die Fachkommission für Planungs- und Baufragen den Neubau des Schulhauses Blatten verzögert.
Archiv, Reto Schneider

Ein Geschäft mit Seltenheitswert steht auf der Traktandenliste für die Männedörfler Gemeindeversammlung vom Montag: Ein FDP-Mitglied fordert per Initiative, dass ein Expertengremium abgeschafft wird, das vor fünf Jahren auf Betreiben ebendieser Partei entstand. Die Rede ist von der Fachkommission für Planungs- und Baufragen. Nach Ansicht von Initiantin Claudia Haab Gulich hat das Gremium vor allem Leerläufe produziert. Die Juristin war 2013 als Mitglied der Baukommission fürs neue Schul- und Mehrzweckgebäude Blatten damit konfrontiert. Damals hatte die Fachkommission Änderungen am Projekt verlangt, was zu Mehrkosten und Verzögerungen führte.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.