Zum Hauptinhalt springen

Eine Referenz ans Bauhaus

Das Glasdach im Goldbach-Center erstrahlt in den Farben des Farbkreises einer Bauhaus-Legende.

Die im Glasdach verbundenen Kuben erzeugen mit ihrem Raster eine rhythmische Struktur.
Die im Glasdach verbundenen Kuben erzeugen mit ihrem Raster eine rhythmische Struktur.
Patrick Gutenberg
Die im Glasdach verbundenen Kuben erzeugen mit ihrem Raster eine rhythmische Struktur.
Die im Glasdach verbundenen Kuben erzeugen mit ihrem Raster eine rhythmische Struktur.
Patrick Gutenberg
Die im Glasdach verbundenen Kuben erzeugen mit ihrem Raster eine rhythmische Struktur.
Die im Glasdach verbundenen Kuben erzeugen mit ihrem Raster eine rhythmische Struktur.
Patrick Gutenberg
1 / 5

2019 ist das 100-Jahr-Jubiläum von Bauhaus, der einst avantgardistischen Kunstschule, die Walter Gropius in Weimar gründete. Aus diesem Anlass erweist der Leipziger Künstler Ritchie Riediger dem Schweizer Bauhaus-Meister Johannes Itten (1888–1967) die Reverenz und bedeckt das 36-teilige Glasdach des ehemaligen Kesselhauses der Terlinden AG im Goldbach-Center nach dessen Farbkreis. Ittens Farbkreis basiert auf den drei Primärfarben Blau, Gelb und Rot sowie den 12 Farben, die sich aus deren Mischung ergeben.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.