Zum Hauptinhalt springen

Eine Leiche, ein Kommissar und eine mysteriöse Versteigerung

Michael Theurillat hat in Meilen aus seinem Buch «Lenz» gelesen. Der Krimiautor verriet dabei auch, welche Geschichte in seinem Roman sich tatsächlich einmal so zugetragen hat.

Michael Theurillat las in der Stöckenweid nicht nur aus seinem Buch Lenz, er erklärte dem Publikum auch, weshalb er jeweils erst nach dem Schreiben mit der Recherche beginne.
Michael Theurillat las in der Stöckenweid nicht nur aus seinem Buch Lenz, er erklärte dem Publikum auch, weshalb er jeweils erst nach dem Schreiben mit der Recherche beginne.
Moritz Hager

«Die Dominanz des Mainstreams ist mir ein Graus», sagt Autor Michael Theurillat zu Beginn des Abends. Jetzt aber eine Lesung zu besuchen – wenn die meisten sich vom Vorweihnachtsstress einnehmen lassen, das sei gar nicht Mainstream. «Sie sind also eine Randgruppe», sagt Theurillat an sein Publikum gerichtet und erntet dafür zahlreiche Lacher.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.