Zum Hauptinhalt springen

Eine Beruhigung, die für Aufregung sorgt

Die Dorfstrasse soll zur Begegnungszone werden, in der Fussgänger Vortritt haben und Autos nur 20 km/h fahren dürfen. Zwei Fronten prallen aufeinander, wenn die Meilemer darüber entscheiden.

Michel Wenzler
Der Gemeinderat möchte auf der Dorfstrasse die Fahrbahn verengen und eine Begegnungszone einführen.
Der Gemeinderat möchte auf der Dorfstrasse die Fahrbahn verengen und eine Begegnungszone einführen.
Visualisierung: PD/OSMB Architekten
Die Dorfstrasse ist eine der am stärksten befahrenen Strassen in Meilen.
Die Dorfstrasse ist eine der am stärksten befahrenen Strassen in Meilen.
Moritz Hager
Für Velofahrer, Autos und Fussgänger soll es gleichermassen Platz haben.
Für Velofahrer, Autos und Fussgänger soll es gleichermassen Platz haben.
Visualisierung: PD/OSMB Architekten
1 / 5

Zu einem Schlagabtausch dürfte es am Montagabend in Meilen kommen: Dann stehen sich Befürworter und Gegner der Begegnungszone gegenüber, die auf einem 250 Meter langen Abschnitt auf der Dorfstrasse entstehen soll. Der Gemeinderat will die Strasse, die parallel zu den Gleisen verläuft und am Bahnhof vorbei führt, beruhigen. Tempo 20 statt Tempo 50 soll im zentralen Abschnitt künftig gelten, Fussgänger hätten neu Vortritt. Die Gemeindeversammlung stimmt über eine entsprechende Vorlage ab, welche die Meilemer schon seit Wochen entzweit. Die wichtigsten Punkte im Überblick.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen