Küsnacht

Eine atemlose Show zum Jubiläum der Lunge Zürich

Wenn sich Humor und Sachlichkeit zum Thema Lunge paaren: Dann ist dies die Show «Atemlos» der beiden Comedians Stefan Büsser und Helga Schneider. Das Jubiläumsprogramm zu 111 Jahre Lunge Zürich war in Küsnacht zu sehen.

Helga Schneider und Stefan Büsser hatten das Publikum rasch für sich gewonnen.

Helga Schneider und Stefan Büsser hatten das Publikum rasch für sich gewonnen. Bild: Manuela Matt

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Er tritt auf die Bühne, legt los – und hat die gut 400 Zuschauer in der Küsnachter Heslihalle auf seiner Seite: Damit, wie langweilig ein Aufenthalt im Spital sei. Unvorstellbar! Man kaufe sich freiwillig am Spitalkiosk die Glückspost. Wegen der Kreuzworträtsel, die man dann aber nach drei Minuten bereits wieder gelöst habe. «Sie sind ja altersgerecht.» Schliesslich erfinde man aus lauter Langeweile selber Rätsel. Beispiel gefällig? Lebensende mit drei Buchstaben? Genau, Ehe.

Mit träfen Sprüchen dieser Art ist er bekannt: Stefan Büsser, Comedian und Moderator auf diversen Kanälen. Nicht zum ersten Mal zeigt sich am Donnerstagabend das Publikum denn auch begeistert – und lacht aus vollen Kehlen. Bekannt ist Büsser aber auch als Betroffener der Lungenkrankheit Cystische Fibrose. Immer wieder thematisiert er nicht nur sie in Medien und Öffentlichkeit, sondern auch seinen Umgang damit. Dieser ist, wie sein Einstieg in die Show zeigt, humoristischer Natur: Die Langeweile im Spital kennt er aus eigener Erfahrung, muss er doch regelmässige Aufenthalte über sich ergehen lassen. Seine chronische Erkrankung ist, unter anderem, auch der Grund für seinen Auftritt in Küsnacht: Dieser findet im Rahmen des 111-jährigen Jubiläums von «Lunge Zürich» – vormals Lungenliga – statt.

Viele Themen

«Atemlos» heisst sinngemäss die Show, die Teil einer Tournee durch Stadt und Land des Kantons ist. Atemlos wirkt dabei nicht nur Büsser, der in schnellem Tempo etwa die eigenwillige Nachthemdenmode in den Spitälern und dann das zweistündliche Hereinschauen der Nachtschwester ins Patientenzimmer hinterfragt – um Letzteres mit dem Moment des Eindösen auf einem Langstreckenflug zu vergleichen. Atemlos – das ist auch die zweite Hauptfigur des Programms. Es ist dies Helga Schneider, die Kunstfigur der Zürcher Komikerin Regula Esposito.

Kaum auf der Bühne in ihrem Glitzerkleid, kommt sie denn nach gewohnter Art vom Hundertsten ins Tausendste. Angefangen bei ebendiesem Kleid, mit dem – ein Griff an die Bauchfalte – sie sich buchstäblich in Schale geworfen habe. Sei es doch so eng wie eben eine Schale. Um sich dann über das Rauchen, die Wechseljahre, die «unsäglichen Raumduftsprays» und so weiter und so fort zu ereifern.

Anselm Töngi als Gast

Indes, das Spassige macht nicht den ganzen Abend aus. Dazwischen gibt es informative Einschübe: zur Funktionsweise der Lunge, zu Geschichte und Tätigkeit von Lunge Zürich: «Mit der Schnapszahl des 111-jährigen Jubiläums wollten wir das Humoristische aufnehmen», erklärt Michael Schlunegger, Geschäftsführer von Lunge Zürich. Gleichwohl habe man sich zum Anspruch gemacht, das Publikum auch zum Nachdenken anzuregen. Dies geschieht in der Show etwa jeweils durch ein Gespräch mit zwei Gästen.

In Küsnacht sind dies Schlunegger selber und Anselm Töngi, Leiter Gesundheit der Gemeinde. Sie informieren über ihre jeweiligen Tätigkeitsgebiete. Ernst und – zuweilen schwarzer – Humor mischt sich aber auch, wenn etwa Büsser und Schneider über die Organspende diskutieren. Die Thematik ist bei Esposito durch die intensive Beschäftigung für das Zusammenstellen des Programms nicht ohne Folgen geblieben. «Ich habe jetzt eine klare Haltung zur Organspende», sagte sie im Nachgang der Aufführung. Zudem habe sie sich einmal mehr mit ihrer starken Rauchgewohnheit auseinander gesetzt.

Weitere Vorstellungen am 29. und 31. Mai in Dübendorf und Rüti. Am 29. Mai mit Thomas Kauflin, Gemeindeschreiber von Zumikon und Sänger der Band Xotnix, als Gesprächsgast. www.lunge-zuerich.ch/atemlos

Erstellt: 17.05.2019, 17:25 Uhr

Kommentare

Blogs

Michèle & Friends Midlife-Crisis? Nehm ich!

Von Kopf bis Fuss Diese Frau erinnert sich an alles

Inserieren

Anzeigen online aufgeben
Inserate einfach online aufgaben