Zum Hauptinhalt springen

Einbürgerungsgesuche: Anstieg nur in Oetwil

Ab Januar dürfen nur noch Ausländer mit C-Ausweis eine Einbürgerung beantragen. In den Gemeinden am Zürichsee sind die Auswirkungen gering.

Trotz neuer Regelung per 1. Januar: Der grosse Ansturm auf Einbürgerungen blieb in den Gemeinden am Zürichsee bisher aus.
Trotz neuer Regelung per 1. Januar: Der grosse Ansturm auf Einbürgerungen blieb in den Gemeinden am Zürichsee bisher aus.
(Symbolbild), Keystone

Die Zürcher Stadtpräsidentin Corine Mauch (SP) hat im Mai 40 000 Briefe verschickt. Diese gingen an Ausländer mit B- Und F-Aufenthaltsstatus in der Stadt Zürich. Denn diese Personen können nur noch in diesem Jahr am Einbürgerungsverfahren teilnehmen. Mauch verstand den Brief als «Einladung, sich über die Möglichkeiten zur Einbürgerung zu informieren».

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.