Zum Hauptinhalt springen

Ein Schiff zwischen Nutzfahrzeug und Seeungeheuer

Für Schiffsbesitzer und Badegästen ist sie ein Segen, Kindern aber kann sie Angst einjagen. Seit Jahrzehnten schneidet die Seekuh Wasserpflanzen, die in den Häfen wuchern. Die ZSZ war beim Mähgang an Bord.

Im Männedörfler Hafen gibt es für die Seekuh besonders viel zu tun: Er ist dicht von Seepflanzen bewachsen.
Im Männedörfler Hafen gibt es für die Seekuh besonders viel zu tun: Er ist dicht von Seepflanzen bewachsen.
Michael Trost

In Schritttempo nähert sich die Seekuh dem Ufer. Sie reisst ihr meterbreites Maul auf. Nun erscheinen zentimetergrosse messerscharfe Eisenstall-Zacken, die genauso gut aus dem Maul eines Weissen Hais ragen könnten. Damit verschlingt die Seekuh gleich mehrere Studen Seegras. Sie dröhnt. Ein paar Stockenten schwimmen davon und suchen Schutz auf der Steuerbordseite eines Sportboots.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.