Männedorf

Abgebrannte Trafostation soll ersetzt werden

Die Gemeindeversammlung entscheidet am 24. Juni über den Bau einer neuen Transformatorenstation. Die alte ist nicht mehr zu reparieren.

Das Feuer vor eineinhalb Jahren hat die Transformatorenstation im Seewasserwerk total beschädigt.

Das Feuer vor eineinhalb Jahren hat die Transformatorenstation im Seewasserwerk total beschädigt. Bild: pd / Gemeinde Männedorf.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Es bleibt ein Rätsel, weshalb ein Brand am 9. Dezember 2017 eine Transformatorenstation des Elektrizitätswerks Männedorf im Seewasserwerk zerstörte. Die Ursache konnte nicht ermittelt werden, die Staatsanwaltschaft hat unterdessen das Verfahren eingestellt. Bekannt ist nur, dass an jenem kalten Wintersamstag am Mittag der Strom kurz ausfiel, nachdem wenige Stunden zuvor ein neues Teil an der Anlage eingebaut worden war.

Nach der Reparatur schien die Panne behoben – bis abends Feuer ausbrach. Um 18 Uhr gingen in ganz Männedorf die Lichter aus. Für den Weihnachtsmarkt in der Kugelgasse bedeutete dies das vorzeitige Ende. Erst nach rund zwei Stunden floss der Strom über Umleitungen wieder in den meisten Teilen von Männedorf, einige Quartiere blieben aber weiter im Dunkeln bis eine Notstation aufgebaut war.

Ein Drittel vors Volk

Bis heute behilft sich die Gemeinde mit zwei gemieteten Not-Transformatoren, denn die ausgebrannte Trafostation wurde nicht wieder aufgebaut. Doch das Provisorium soll nicht zum Providurium werden. Darum legt der Gemeinderat der Gemeindeversammlung ein Ersatzprojekt vor. Es sieht den Neubau der Elektrostation vor, allerdings nicht mehr am alten Ort. Statt im Seewasserwerk soll die Anlage ein paar Schritte nordwestlich an der Saurenbachstrasse auf einem Grundstück, das zum Spital Männedorf gehört, erstellt werden.

Die Baukosten betragen etwas über 1,7 Millionen Franken. Die Gemeindeversammlung stimmt aber nur über einen Kredit von rund 634'000 Franken ab. Den Grossteil – fast zwei Drittel der Gesamtkosten – hat der Gemeinderat nämlich als gebundene Ausgabe bereits bewilligt. Es ist jene Summe, die es für einen Ersatz der zerstörten Anlage gebraucht hätte. Neu gebaut werden soll aber eine grössere Trafostation, weshalb der dafür notwendige Mehrbetrag als ungebundene Ausgabe dem Souverän vorgelegt werden muss.

Der Gemeinderat begründet seinen Antrag mit neuen Bauvorschriften. Diese verlangten nach mehr Platz für die Transformatorenstation. Die neue Anlage sei leistungsfähiger und könne später ausgebaut werden. Grosse Türen und Zugänge erleichterten auch die Arbeit für den Unterhalt als dies früher im Seewasserwerk möglich gewesen sei. Die Nutzung des Grundstücks werde der Gemeinde vom Spital kostenlos überlassen, heisst es in der Weisung. Die RPK stimmt dem Geschäft zu.

Ziemlich präzis budgetiert

Die Jahresrechnung ist das zweite Geschäft, über das die Gemeindeversammlung am 24. Juni abzustimmen hat. Männedorf hat 2018 bei einem Gesamtaufwand von knapp über 100 Millionen Franken ein kleines Plus von 190'000 Franken erwirtschaftet. Das Budget sah ein Minus von 250'000 Franken vor.

Erstellt: 19.06.2019, 14:47 Uhr

Artikel zum Thema

Wieder Stromausfall in Männedorf

Männedorf Am Donnerstagmittag ist in Teilen der Gemeinde Männedorf erneut der Strom ausgefallen. Ursache war eine Überlastung des Stromnetzes. Es besteht ein Zusammenhang mit den Stromausfällen vom letzten Samstag. Mehr...

Ein Teil Männedorfs blieb noch länger ohne Strom

Männedorf Vorderhand bezieht ein Teil Männedorfs seinen Strom über eine provisorische Trafostation. Diese Gebiete blieben noch länger dunkel, als der Stromausfall vom Samstagabend im Grossteil der Gemeinde behoben war. Mehr...

Männedörfler sitzen wegen Trafobrand im Dunkeln

Männedorf Ein Brand in einer Trafostation im Gebäude des Seewasserwerks hat am frühen Samstagabend zu einem grossflächigen Stromausfall in der Gemeinde Männedorf geführt. Mehr...

Inserieren

Anzeigen online aufgeben
Inserate einfach online aufgaben

Kommentare

Blogs

Michèle & Friends Midlife-Crisis? Nehm ich!

Von Kopf bis Fuss Diese Frau erinnert sich an alles