Zum Hauptinhalt springen

Dirigentin der Meilemer Kirchenchöre droht Kündigung

In der Reformierten Kirchgemeinde Meilen schwelt ein Personalkonflikt. Über 80 Chormitglieder machen sich in einer Petition dafür stark, dass ihre Dirigentin im Amt verbleiben kann. Nun wird das Thema an der Kirchgemeindeversammlung publik.

Anna Six
In einer Petition fordern über 80 Chormitglieder der Kantorei Meilen, dass ihre Dirigentin im Amt verbleiben kann.
In einer Petition fordern über 80 Chormitglieder der Kantorei Meilen, dass ihre Dirigentin im Amt verbleiben kann.
André Springer

Die drei Chöre der Kantorei Meilen sind eigentlich für den Wohlklang in der Reformierten Kirchgemeinde besorgt. Doch jetzt werden Misstöne aus dem Kreis der 86 Sängerinnen und Sänger laut. In einer Petition machen sie sich für ihre «langjährige, kom­petente und beliebte Kantorin» Aure­lia Weinmann-Pollak stark. Ihr werde von der Kirchenpflege «mit fadenscheinigen Gründen ohne vorherige Gespräche» die Kündigung ihrer heutigen Anstellung angedroht. So steht es in der Petition, die der ZSZ vorliegt.Der Konflikt schwelt schon län­ger, wird aber an der Kirchgemeindeversammlung vom Dienstagabend erstmals öffentlich thematisiert. Dies aufgrund einer Anfrage, die ein Meilemer Reformierter – der selber nicht in der Kantorei singt – bei der Kirchenpflege eingereicht hat. Er will unter anderem wissen, ob die ­Behörde sich bewusst sei, dass eine Entlassung der Chorleiterin das Gemeindeleben schwer stören würde.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen