Zum Hauptinhalt springen

Die wundersame Wandlung der Schweiz

Wieso gehört die Schweiz zu den reichsten Ländern der Welt? Aufschluss darüber gibt das neue Buch des Historikers Joseph Jung, das er in Küsnacht zum ersten Mal der Öffentlichkeit vorstellte.

Historiker Joseph Jung las in Küsnacht aus seinem jüngsten Buch «Das Laboratorium des Fortschritts, die Schweiz im 19. Jahrhundert» vor.
Historiker Joseph Jung las in Küsnacht aus seinem jüngsten Buch «Das Laboratorium des Fortschritts, die Schweiz im 19. Jahrhundert» vor.
Archiv Patrick Gutenberg

Im Mittelpunkt der Geschichten, die Joseph Jung unter dem Titel «Laboratorium des Fortschritts» in seinem neuen Buch erzählt, steht das Jahr 1848 mit der Gründung des Bundesstaates. In seinem Referat am Sonntagmorgen in der gut besuchten Küsnachter Buchhandlung Wolf kam der Autor zunächst auf die erste Hälfte des 19. Jahrhunderts zu sprechen. «Damals war die ländliche Schweiz ein armes Land und ihr eilte in den angrenzenden Monarchien ein denkbar schlechten Ruf voraus.» Aus der Schweiz werde nie etwas, sie sei als «cloaca magna» bezeichnet worden.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.