Zum Hauptinhalt springen

«Die Schweizer Wirtschaft ist stabil»

Am Wirtschaftspodium in Meilen erörterte eine Expertenrunde die Weltwirtschaftslage und fand dabei Anlass zur Sorge. Etwas besser sehe es auf nationaler und regionaler Ebene aus, aber Vorsicht sei angesagt.

Moderator Pascal Ihle leitete die Diskussion zwischen Jan-Egbert Sturm, Monika Walser, Valentin Vogt und Rolf Schlagenhauf.
Moderator Pascal Ihle leitete die Diskussion zwischen Jan-Egbert Sturm, Monika Walser, Valentin Vogt und Rolf Schlagenhauf.

Zu Beginn des von der Grünliberalen des Bezirks Meilen organisierten Wirtschaftspodiums vom Mittwochabend im Jürg-Wille-Saal führte der Moderator, Kommunikationsberater Pascal Ihle, ein Einführungsgespräch mit Jan-Egbert Sturm, Direktor der Konjunkturforschungsstelle der ETH Zürich. Ihle sprach den Professor auf weltweite Sorgenkinder der konjunkturellen Entwicklungstendenzen an. Sturm warnte denn auch vor einer weiteren Eskalierung des Handelsstreits zwischen den USA und China, vor einer zweiten Amtszeit für Donald Trump, vor dem Brexit und schloss eine Rezession in Deutschland nicht aus.

Jan-Egbert Sturm warnt vor der Eskalierung des Handelsstreits. Bild Moritz Hager
Jan-Egbert Sturm warnt vor der Eskalierung des Handelsstreits. Bild Moritz Hager

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.