Zum Hauptinhalt springen

«Die Chilbi bringt Leben ins Dorf»

Am Samstagnachmittag beginnt die Erlenbacher Chilbi. Bis am Mittwoch, wenn wieder Ruhe im Dorf einkehrt, wird Platzchef Bruno Leutwyler alle Hände voll zu tun haben.

Matthias Schmid
Platzchef Bruno Leutwyler organisiert die Erlenbacher Chilbi auf seinem Segway.
Platzchef Bruno Leutwyler organisiert die Erlenbacher Chilbi auf seinem Segway.
Manuela Matt

Zwischen Autos, die verzweifelt nach einem Parkplatz suchen, Festzelten, die noch am Boden liegen und Chilbibahnen, an denen noch letzte Schrauben angezogen werden, rollt Bruno Leutwyler knapp unter dem Tempolimit mit seinem Segway die Erlenbacher Bahnhofstrasse herauf. Er ist der Platzchef der Chilbi, und dies seit 17 Jahren. «Wenn ich an der Schifflände bin, werde ich am Bahnhof verlangt - und umgekehrt», sagt Leutwyler und lacht. «Der Segway macht meine Arbeit ungemein einfacher.»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen