Zum Hauptinhalt springen

Die Blochers bauen ihre Residenz in Herrliberg aus

Silvia und Christoph Blocher erweitern und ergänzen ihr stattliches Anwesen in Herrliberg: Sie haben das angrenzende Grundstück gekauft, um Lagerräume für Kunst, ein weiteres Wohnhaus und grössere Gartenanlagen zu erstellen. Dafür investieren sie über 11 Millionen Franken.

René Pfister
Zu eng: Die Herrliberger Villa des Alt-Bundesrates ist für Blochers Kunstsammlung längst nicht mehr gross genug.
Zu eng: Die Herrliberger Villa des Alt-Bundesrates ist für Blochers Kunstsammlung längst nicht mehr gross genug.
Keystone
Silvia und Christoph Blocher haben nun das angrenzende Grundstück gekauft.
Silvia und Christoph Blocher haben nun das angrenzende Grundstück gekauft.
Keystone
Um Lagerräume für Kunst, ein weiteres Wohnhaus und grössere Gartenanlagen zu erstellen investiert der Milliardär gut 11 Millionen Franken.
Um Lagerräume für Kunst, ein weiteres Wohnhaus und grössere Gartenanlagen zu erstellen investiert der Milliardär gut 11 Millionen Franken.
Michael Trost
1 / 5

Wer mit dem Auto am Anwesen von Christoph und Silvia Blocher am Herrliberger Wängirain vorbeifährt, bekommt wenig zu sehen: Die Villa mit ihrem grossen Umschwung und Swimmingpool ist hinter Eingangstor, Hecken und Bäumen verborgen und für Gaffer nicht ergiebig. Das wird sich auch mit den Erweiterungsbauten nicht ändern, welche der SVP-Politiker und Ex-Bundesrat und seine Ehefrau jetzt planen – und zwar auf dem benachbarten Grundstück, das sie erworben haben.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen