Zum Hauptinhalt springen

Deutliche Mehrheit für Sanierung der Sportanlage

Die Männedörfler stimmten an der Gemeindeversammlung sowohl der Projektierung für ihre Sportanlage als auch dem Budget zu.

Die erste Hürde zur Sanierung der Sportanlage Widenbad ist genommen. Nächstes Jahr entscheiden die Männedörfler über den Ausführungskredit.
Die erste Hürde zur Sanierung der Sportanlage Widenbad ist genommen. Nächstes Jahr entscheiden die Männedörfler über den Ausführungskredit.
Sabine Rock

Fussball oder zumindest die Infrastruktur dafür stand bei der gestrigen Gemeindeversammlung in Männedorf im Zentrum des Interesses. Nach einer intensiven Debatte stimmte die Mehrheit der 263 Stimmberechtigten dem Projektierungskredit über 408 000 Franken für die Sportanlage Widenbad zu. Sowohl die Plätze als auch die Garderoben sollen saniert und erneuert werden. «Die Sportanlage Widenbad stösst an ihre Grenzen», warb Liegenschaftenvorsteher Thomas Lüthi (SVP) für die Vorlage des Gemeinderats.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.