Zum Hauptinhalt springen

Der Weg fürs Uetiker Gymi-Provisorium ist frei

Die Gemeindeversammlung hat ihren Segen dazu gegeben, dass der Kanton in Uetikon eine Mittelschule auf Zeit baut. Mit dem Antrag, vier Grundstücke im Zentrum abzugeben, scheiterte der Gemeinderat.

Auf dieser Wiese an Uetiker Zentrumslage entstehen ab nächstem Jahr zwei Schulbauten aus Container-Elementen.
Auf dieser Wiese an Uetiker Zentrumslage entstehen ab nächstem Jahr zwei Schulbauten aus Container-Elementen.
Michael Trost

Am 20. August 2018 werden erstmals Gymnasiasten aus der Region Pfannenstiel in Uetikon zur Schule gehen. Dieser Zeitplan der Zürcher Bildungsdirektion ist nach der gestrigen Uetiker Gemeindeversammlung ein grosses Stück realistischer geworden. Die 684 Stimmberechtigten schufen die Grundlage dafür, dass der Kanton auf einer 13 000 Quadratmeter grossen Wiese im Dorfzentrum ein Gymi-Provisorium bauen kann. Sie befand sich bisher in der Landwirtschaftszone und wird neu der Zone für öffentliche Bauten zugewiesen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.