Zum Hauptinhalt springen

«Der kleine Prinz» spricht jetzt auch Züritüütsch

Heinz Wegmann präsentiert mit «De chlii Prinz» die erste zürichdeutsche Übersetzung des Klassikers von Saint-Exupéry in Buchform. In der Buchhandlung Wolf erzählte der Üriker Schriftsteller von den Mühen bei der Übersetzung und warum er Ausdrücke wie «mega» oder «geil» vermieden hat.

In eine Welt der Poesie liessen (von links) Françoise Lorenz, Heinz Wegmann und Levin Deger ihre Zuhörer eintauchen.
In eine Welt der Poesie liessen (von links) Françoise Lorenz, Heinz Wegmann und Levin Deger ihre Zuhörer eintauchen.
Manuela Matt

Von wegen Mundart und Schweizerdeutsch: Natürlich gibt es den Klassiker «Le Petit Prince» von Antoine de Saint-Exupéry schon auf Schweizerdeutsch, aber nur auf Hörkassette mit Jörg Schneider, Ines Torelli und Walo Lüönd, was also Jahrzehnte zurückliegt. Zudem ist diese Kassette momentan nicht lieferbar.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.