Zum Hauptinhalt springen

Der Kanton sperrt die Seestrasse in Stäfa

Von Montag bis Samstag sperrt die Baudirektion einen zentralen Abschnitt der Seestrasse in Stäfa. Der Verkehr wird grossräumig umgeleitet.

In Stäfa wird seit Monaten die Seestrasse instand gesetzt. In der kommenden Woche kommt es dabei gar zu einer Vollsperrung.
In Stäfa wird seit Monaten die Seestrasse instand gesetzt. In der kommenden Woche kommt es dabei gar zu einer Vollsperrung.
Michael Trost

Seit Anfang Mai rattern im Ortszentrum von Stäfa die Baumaschinen. Das kantonale Tiefbauamt erneuert die Seestrasse im Abschnitt vom Seehus an der Seestrasse 4 bis zur Einmündung Oberlandstrasse. Der Verkehr wurde bislang mit Ampeln geregelt.

Nun starten ab Montag die finalen Arbeiten und dafür ist eine Vollsperrung der Seestrasse erforderlich. Sie soll von Montag, 2. September ab 5 Uhr morgens bis Samstag, 7. September um 17 Uhr dauern. Sollte es während der Belagsarbeiten zu oft regnen, könnte sich die Sperrung allenfalls verlängern, da für den Einbau des Deckbelags trockenes Wetter unabdingbar ist.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.