Zum Hauptinhalt springen

Der Bahnhof Stäfa dient neu als Garage

Seit dem Fahrplanwechsel «parkiert» in Stäfa tagsüber ein leerer Zug. Laut SBB handelt es sich dabei aber nicht um eine Alternative zum blockierten Wendegleis in Herrliberg.

Der Zug, der aus dem Nebel kam: Eine S-Bahn, die ausserhalb der Stosszeiten nicht benötigt wird, wartet im Bahnhof Stäfa.
Der Zug, der aus dem Nebel kam: Eine S-Bahn, die ausserhalb der Stosszeiten nicht benötigt wird, wartet im Bahnhof Stäfa.
Conradin Knabenhans

Wäre alles nach Plan gegangen, könnten die Bahnpendler vom oberen rechten Zürichseeufer heute im Viertelstundentakt nach Zürich fahren – jedenfalls zu den Stosszeiten. Auf den Fahrplanwechsel vom 13. Dezember hätte die neue S-Bahn-Linie S20 eingeführt werden sollen, die in Stadelhofen, Küsnacht, Meilen, Männedorf und Stäfa hält. Doch der Bau des dazu benötigten Abstellgleises im Bahnhof Herrliberg-Feldmeilen verzögert sich wegen Einsprachen von Anwohnern.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.