Kultur

Das sind die Open-Air-Kinos im Bezirk Meilen

Auch dieses Jahr laden mehrere Open-Air-Kinos am rechten Seeufer zu Unterhaltung unter freiem Himmel ein. Eine Übersicht.

Das Open-Air-Kino in Erlenbach lädt auch diesen Sommer zum Filmschauenunter freiem Himmel ein.

Das Open-Air-Kino in Erlenbach lädt auch diesen Sommer zum Filmschauenunter freiem Himmel ein. Bild: Archiv Reto Schneider

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Wie jedes Jahr werden am rechten Zürichseeufer auch diesen Sommer einige Filme unter freiem Himmel zu geniessen sein. Den Start macht das Open-Air-Kino Erlenbach mit dem SchweizerFilm «Wolkenbruch». Als besonderer Höhepunkt wird der Autor der Buchvorlage und Co-Autor des Drehbuches, Thomas Meyer, im Anschluss an die Vorführung vor Ort Fragen des Publikums beantworten.

Auf die Tragikomödie rund um den jüdisch-orthodoxen Studenten Motti folgt der Liebesfilm «Emma». Der italienisch-schweizerische Film dreht sich um Teo, der sich in die blinde Emma verliebt. «Wir sind immer offen für einen Schweizer Film», erklärt OK-Mitglied Kaspar Schneider die Filmwahl. «Dass auch ‹Emma› einen Schweizer Bezug hat, ist Zufall.» Der Tradition folgend, werden die Filme in der Holzbadi Wyden an die Leinwand projiziert.

Gleich mehrere Filme

Am darauffolgenden Wochenende werden gleich mehrere Filme unter freiem Himmel gezeigt: Im mit Solarstrom betriebenen Cinéma Sud bei der Kantonsschule Küsnacht wären dies «Rafiki» und «Sibel». In beiden Filmen haben die Protagonistinnen mit traditionellen Erwartungen zu kämpfen: Während Kena und Ziki im kenianischen «Rafiki» ihre Gefühle füreinander geheim halten müssen, isoliert sich Sibel im gleichnamigen türkischen Streifen zunehmend von der patriarchalen Gesellschaft – bis sie auf einen Fremden trifft.

«Wie der Name ‹Cinéma Sud› schon sagt, liegt unser Fokus auf Filmen des globalen Südens», erklärt Martin Zeller von Helvetas. Man wolle zeigen, wie unterrepräsentiert solche Filme seien: «Letztes Jahr waren 85% der Kinofilme Produktionen aus der EU oder den USA.» Das Open-Air-Kino habe wie Helvetas zum Ziel, die Bevölkerung für globale Themen zu sensibilisieren.

Für die ganze Familie

Auch im Film des Open-Air-Kinos Zumikon geht es um grosse Emotionen mit Tiefgang. In «Dieses bescheuerte Herz» soll sich der verwöhnte Lenny um den schwer kranken David kümmern. Dabei entsteht aber eine wahre Freundschaft. Doch nicht in allen Freiluft-Kinos geht es um die Liebe: Zum Abschluss der Open-Air-Kino-Saison zeigt das Stäfner «Kino am See» den Jugendfilm «Jumanji – Willkommen im Dschungel». Auf den US-amerikanischen Fantasy-Abenteuerfilm folgen schliesslich die Familienfilme«Der Grüffelo», «Yakari: Die sieben Feuer» und «Yakari und der weisse Bär». Die Leinwand der organisierenden offenen Kinder- und Jugendarbeit Okja Stäfa wird auch dieses Jahr wieder in der Badi Stäfa stehen.

Erstellt: 12.08.2019, 16:04 Uhr

Neun verschiedene Filme

Die Open-Air-Kinos im Bezirk Meilen


  • Erlenbach: Open-Air-Kino Erlenbach, www.openairkinoerlenbach.ch. 16. August, 21.15 Uhr: «Wolkenbruch». 17. August, 21.15 Uhr: «Emma». Küsnacht: Cinema Sud, www.cinemasud.ch. 22. August, 20.45 Uhr: «Rafiki», 23. August, 20.45 Uhr: «Sibel».


  • Zumikon: Open-Air-Kino Zumikon,www.gvzumikon.ch. 23. August, 21 Uhr: «Dieses bescheuerte Herz».


  • Stäfa: Kino am See, www.okja-staefa.ch. 30. August, 20 Uhr: «Jumanji - Willkommen im Dschungel», 31. August, 20 Uhr:«Der Grüffelo», «Yakari: Die sieben Feuer» und «Yakari und der weisse Bär».

Kommentare

Blogs

Michèle & Friends Midlife-Crisis? Nehm ich!

Von Kopf bis Fuss Diese Frau erinnert sich an alles

Inserieren

Anzeigen online aufgeben
Inserate einfach online aufgaben