Zum Hauptinhalt springen

2019 brannte es am Zürichsee jeden zweiten Tag

Die Statthalter der Bezirke Horgen und Meilen ziehen Bilanz. 2019 haben die Feuerwehren 190 Brände bekämpft. Das sind fast gleich viele Einsätze wie im Jahr zuvor.

Der teuerste Brand des vergangenen Jahres (835'000 Franken) am linken Zürichseeufer ereignete sich am 30. Januar. Eine Schreinerei in Rüschlikon ging in Flammen auf.
Der teuerste Brand des vergangenen Jahres (835'000 Franken) am linken Zürichseeufer ereignete sich am 30. Januar. Eine Schreinerei in Rüschlikon ging in Flammen auf.

Zum Glück gab der Januar nicht den Takt fürs ganze Jahr an. Sonst wäre 2019 ein Rekordjahr bei den Brandschäden in der Region Zürichsee geworden. Die zwei grössten Brände in den beiden Seebezirken ereigneten sich nämlich schon zu Jahresbeginn und machten zusammen 1,7 Millionen Franken Schaden aus, was 40 Prozent der Gesamtschadensumme entspricht.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.