Zum Hauptinhalt springen

«Das Bedürfnis nach Wahrheit kennt keine Verjährung»

«Es ist eine Illusion zu glauben, dass dreissig Jahre nach einem Tötungsdelikt Normalität zurückkehrt», sagt der Autor Walter Hauser. Der ehemalige Journalist und Kantonsrichter spricht sich deshalb gegen die Verfolgungsverjährung von Mord aus.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.