Zum Hauptinhalt springen

Busangebot am See wird nochmals ausgebaut

Der ZVV will die Fahrpläne in der Region anpassen: Der 15-Minuten-Takt und bessere Anschlüsse an die S-Bahn stehen dabei im Fokus.

Für die Jahre 2020 und 2021 wird sich rund um den Zürichsee vor allem im Busverkehr einiges ändern: In Stäfa zum Beispiel wird samstags auf der Linie 950 nach Oetwil der Halbstundentakt am Nachmittag ab 13 Uhr eingeführt.
Für die Jahre 2020 und 2021 wird sich rund um den Zürichsee vor allem im Busverkehr einiges ändern: In Stäfa zum Beispiel wird samstags auf der Linie 950 nach Oetwil der Halbstundentakt am Nachmittag ab 13 Uhr eingeführt.
Manuela Matt

Die Zeit der grossen Ausbauten des öffentlichen Verkehrs im Kanton Zürich ist momentan vorbei. Erst 2035 folgt der nächste grosse nationale Ausbauschritt bei der Infrastruktur und trotzdem gibt es nun vor allem beim Busangebot Verbesserungen in den Gemeinden. Laut dem Zürcher Verkehrsverbund dienen die am Montag publizierten Änderungen in erster Linie dem «festigen» des Angebots. Man wolle so sicherstellen, dass die «Fahrgäste weiterhin pünktlich und zuverlässig im ZVV reisen». Die wichtigsten Änderungen für die Jahre 2020 und 2021 im Überblick.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.