Zum Hauptinhalt springen

Beschimpft, aber nicht verleumdet

Eine Zahnärztin wird vom Bezirksgericht Meilen teilweise schuldig gesprochen. Sie hat ihren Ex-Partner, ebenfalls ein Zahnarzt, beschimpft.

Eine der Beteiligten sprach an der letzten Verhandlung am Bezirksgericht Meilen (Bild) von einem «Kindergarten».
Eine der Beteiligten sprach an der letzten Verhandlung am Bezirksgericht Meilen (Bild) von einem «Kindergarten».
Symbolbild Reto Schneider

Es ist den Richtern zu wünschen, dass in der «Zahnarzt-Affäre» das letzte Wort gesprochen ist. Fast vier Jahre schon beschäftigen sie sich mit den Folgen der Trennung eines Zahnärztepaares aus dem Bezirk Meilen. Gegenseitig warfen sich die beiden vor, den anderen verleumdet oder genötigt zu haben. Selbst eine der Beteiligten sprach an der letzten Verhandlung am Bezirksgericht Meilen von einem «Kindergarten».

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.