Zum Hauptinhalt springen

Auch vergleichsweise gute Löhne lösen das Pflegeproblem nicht

Es gibt zu wenig Fachpersonal für den Pflegedienst in der Schweiz. Die Alters- und Pflegeheime in der Region Zürichsee haben zwar die Lage meist noch im Griff. Mittelfristig braucht es aber Anpassungen.

Für die Langzeitpflege fehlt in der Schweiz Personal, in der Region Zürichsee erleichtert ein höheres Lohnniveau die Personalfrage.
Für die Langzeitpflege fehlt in der Schweiz Personal, in der Region Zürichsee erleichtert ein höheres Lohnniveau die Personalfrage.
Archiv

In der Langzeitpflege fehlt landesweit Personal. Das Problem wird sich in den nächsten 25 Jahren noch verschärfen. Denn allein im Kanton Zürich müssen bis 2040 zu den bestehenden 17?000 Pflegeheimplätzen weitere 7400 geschaffen werden. Das ergibt einen zusätzlichen Bedarf von rund 10?000 Pflegenden.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.