Zum Hauptinhalt springen

Altersheim-Angestellte hat Bewohnerinnen bestohlen

Rund 27'000 Franken hat eine 51-jährige Pflegeassistentin von zwei Altersheimbewohnerinnen entwendet. Sie sagt, sie sei gezwungen worden.

Richter nehmen der 51-Jährigen eine abenteuerliche Story nicht ab. Auf sie kommen hohe Verfahrenskosten zu.
Richter nehmen der 51-Jährigen eine abenteuerliche Story nicht ab. Auf sie kommen hohe Verfahrenskosten zu.
Symbolbild, Keystone

Eine 51-jährige Pflegeassistentin hat zwei Bewohnerinnen eines Alterszentrums im Bezirk Meilen um gut 27'000 Franken gebracht – als sie noch angestellt war. Abstreiten kann sie das nicht, die Beweise sind zahlreich, dass sie die gestohlenen Bankkarten benutzt hat. Doch sie will nicht dafür verantwortlich sein.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.