Fluglärm

Zumiker übernimmt das Fluglärmforum

Jürg Eberhard (FDP) ist neuer Präsident des Fluglärmforum Süd. Der Zumiker Gemeindepräsident ist damit der erste Vertreter aus dem Bezirk Meilen an der Spitze des Forums.

Premiere im Fluglärmforum : Zum ersten Mal hat das  Fluglärmforum Süd einen Präsidenten aus dem Bezirk Meilen.

Premiere im Fluglärmforum : Zum ersten Mal hat das Fluglärmforum Süd einen Präsidenten aus dem Bezirk Meilen. Bild: Symbolbild/Keystone

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Jürg Eberhard, Gemeindepräsident von Zumikon, übernimmt das Präsidium des Fluglärmforums Süd (FLFS) von Lothar Ziörjen (BDP). Das teilten die Südanflugs-Gegner am Montag in einer Medienmitteilung mit. Lothar Ziörjen, bis Ende Juni dieses Jahres Stadtpräsident von Dübendorf, übergibt den Vorsitz im Forum nach einer Amtszeit von vier Jahren. Zuvor war elf Jahre lang der Fällander Gemeindepräsident Richard Hirt (CVP) Chef de Vereinigung.

Das FLFS ist die Plattform der Gemeinden und Städte im Sü­den des Flughafens Zürich. Es vertritt rund 300 000 Menschen in den Kan­tonen Zürich, St. Gallen und Schwyz, die alle von den Südan­flügen be­troffen sind. Die Plattform setzt sich zum Ziel, mit allen politischen und rechtli­chen Mitteln die Südan­flüge zu stop­pen und die drohenden Südab­flüge zu verhindern.

Sieben Stadt- und Gemeindepräsidenten

Bereits im Sommer wurde der Steuerungsausschuss des FLFS gewählt. Die Neubesetzung wurde nach den Gesamterneuerungswahlen im Frühling in den Zürcher Gemeinden notwendig. Der Steuerungsausschuss hat die Aufgabe, die Aktivitäten des FLFS zu koordinieren.

Darin sitzen nun neben Eberhard die Stadt- und Gemeindepräsidenten Roland Humm (Maur, SVP), André Ingold (Dübendorf, SVP), Barbara Thalmann (Uster, SP), Tobias Diener (Fällanden, FDP), Sascha Ullmann (Zollikon, GLP) sowie Stadtrat Thomas Furrer (Rapperswil-Jona, parteilos).

Linksufriger Sitzbleibt vakant

Nach der Wahl zum kantonalen Ombudsmann scheidet Jürg Trachsel (SVP) aus dem Steuerungsausschuss aus. Der ehemalige Richterswiler Kantonsrat war langjährige Vertreter des linken Seeufers in diesem Gremium. Diese Vakanz besteht nach wie vor.

Martin Kunz, bisheriger Sekretär des Fluglärmforums Süd und Stadtschreiber in Dübendorf, übergibt die Geschäftsführung an Stephan Oehen (Maur/Zollikon, FDP), langjähriger politischer Berater der Plattform der Gemeinden im Süden des Flughafens. (di)

Erstellt: 26.11.2018, 15:02 Uhr

Jürg Eberhard ist Gemeindepräsident von Zumikon und neu auch der Präsident des FLFS.

Artikel zum Thema

Zu teuer: Wädenswil aus Fluglärmforum ausgetreten

Fluglärm In diesen Tagen sind Tausende Eingaben gegen das neue Betriebsreglement des Flughafens versendet worden. Die Stadt Wädenswil macht nicht mehr mit beim Widerstand gegen Südstarts. Mehr...

Südstarts: Bazl hat doch mehr Eingaben erhalten

Fluglärm Nur 200 Eingaben soll es gegen den Konzeptteil des Sachplans Infrastruktur des Flughafens gegeben haben. Jetzt krebst das Bundesamt für Zivilluftfahrt (Bazl) zurück: Es waren doch Tausende Eingaben. Mehr...

Fluglärmgegner wehren sich gegen Konzept des Bundes

Fluglärm Die Revision des Sachplans Infrastruktur des Flughafens hat erneut Opposition entfacht. Vor allem Gemeinden aus dem Bezirk Meilen äusssern sich negativ dazu. Rapperswil-Jona und die linksufrigen Gemeinden halten sich zurück. Mehr...

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Haben Sie etwas Spannendes gesehen oder gehört?
Schicken Sie uns ihr Bild oder Video per E-Mail an webredaktion@zsz.ch oder informieren Sie uns telefonisch unter der Nummer 044 928 55 82. Mehr...

Inserieren

Anzeigen online aufgeben
Inserate einfach online aufgaben

Kommentare

Blogs

Michèle & Friends Midlife-Crisis? Nehm ich!

Von Kopf bis Fuss Diese Frau erinnert sich an alles