Küsnacht

Polizei nimmt Velo-Falschfahrer ins Visier

Immer wieder missachten Velofahrer das Einbahnregime auf der Baustelle an der Küsnachter Seestrasse oder rasen kurzerhand übers Trottoir. Ihnen drohen Bussen.

Um Velofahrer zum Absteigen zu zwingen, hat das kantonale Tiefbauamt auf dem Seestrassentrottoir in Küsnacht vorübergehend Schikanen eingebaut.

Um Velofahrer zum Absteigen zu zwingen, hat das kantonale Tiefbauamt auf dem Seestrassentrottoir in Küsnacht vorübergehend Schikanen eingebaut. Bild: Moritz Hager

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Die Seestrasse ist wegen einer Baustelle auf dem Küsnachter Abschnitt Oberwachtstrasse bis Kusenbach seit mehreren Monaten nur einspurig befahrbar. Der Durchgangsverkehr in Richtung Zürich wird grossräumig via Zollikon umgeleitet. Vielen Radfahrern scheint dies jedoch gleichgültig zu sein. So kommt es immer wieder zu Szenen, in denen Autofahrern und anderen Verkehrsteilnehmern Velo-Falschfahrer auf der ohnehin schon schmalen Fahrbahn entgegen kommen.

Bei der Kantonspolizei Zürich hat man Kenntnis von dieser Problematik, wie Mediensprecher Marc Besson auf Anfrage bestätigt. Die Kantons- wie auch die Gemeindepolizei würden darum regelmässige Kontrollen durchführen. Den Verkehrssündern drohen Ordnungsbussen in der Höhe von 40 Franken.

Schikanen für mehr Verkehrssicherheit

Doch nicht nur die Falschfahrer werden auf der Seestrasse zum Sicherheitsrisiko. Auch die zahlreichen Gümmeler, welche auf dem Baustellenabschnitt kurzerhand aufs Trottoir ausweichen, verstossen gegen die Verkehrsregeln. Um den Trottoir-Rowdys entgegenzuwirken, hat das kantonale Tiefbauamt in Absprache mit der Gemeindepolizei Küsnacht Schikanen an besonders heiklen Stellen auf dem Trottoir aufgestellt. Wie Thomas Maag, Mediensprecher der kantonalen Baudirektion, erklärt wurden die drei Hindernisse unmittelbar vor Ausfahrten platziert und sollen Velofahrer zum Absteigen zwingen.

Erstellt: 12.08.2019, 15:33 Uhr

Artikel zum Thema

Emsiges Schaffen an der Seestrasse

Küsnacht Die Instandsetzung der Seestrasse zwischen der Einmündung Oberwachtstrasse und dem Kusenbach kommt gut voran, wie ein Augenschein auf der Baustelle zeigt. Mehr...

Schleichverkehr durchs Quartier sorgt für Unmut

Küsnacht Die Umleitung wegen der Seestrassenbaustelle stellt die Behörden vor Herausforderungen. Die Verkehrssituation in Küsnacht und Zollikon ist angespannt. Mehr...

Seestrasse wird während neun Monaten zur Einbahn

Küsnacht / Zollikon Für die Erneuerung des Fahrbahnbelags, der Randsteine und der Entwässerungsleitungen wird die Seestrasse in Küsnacht ab März nur einspurig befahrbar sein. Das hat auch Folgen für Zollikon. Mehr...

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Haben Sie etwas Spannendes gesehen oder gehört?
Schicken Sie uns ihr Bild oder Video per E-Mail an webredaktion@zsz.ch oder informieren Sie uns telefonisch unter der Nummer 044 928 55 82. Mehr...

Kommentare

Blogs

Michèle & Friends Midlife-Crisis? Nehm ich!

Von Kopf bis Fuss Diese Frau erinnert sich an alles

Inserieren

Anzeigen online aufgeben
Inserate einfach online aufgaben